Hubsan Zino Test & Erfahrungen [2020]

Hubsans Zino, die erstmals 2018 angekündigt wurde, ist eine faltbare GPS-Drohne mittlerer Reichweite, die sich an Anfänger und Enthusiasten richtet, die nach semiprofessionellen Funktionen in einem kostengünstigen Paket suchen. Es verspricht auf dem Papier enorme Spezifikationen, vor allem 4K-Videoaufzeichnung, 3-Achsen-Stabilisierung, lange Akkulaufzeit und eine Vielzahl von fortgeschrittenen Flugmodi. Es ist jedoch zu einem Preis erhältlich, der direkt mit dem DJI Spark, dem derzeitigen Verbraucherriesen, übereinstimmt.

Es scheint jedoch den Spark in jeder Hinsicht zu übertreffen und entspricht in den technischen Daten dem teureren Mavic und Parrots Anafi von DJI. Hubsan ist ein anerkannter Hersteller im Bereich der Drohnen für Verbraucher. Aber die meisten ihrer bisherigen Veröffentlichungen liegen unter 200 Dollar. Es dauerte bis vor kurzem, bis sie begannen, in den eher semiprofessionellen Markt der mittleren Preisklasse einzusteigen. Und die Zino markiert ihren ersten Eintritt in diesen sehr wettbewerbsintensiven Bereich.

Es konkurriert auf dem Papier mit Mavic Air von DJI, Autel’s Evo und Parrot’s Anafi. Es konkurriert jedoch preislich stärker mit DJI Spark und Xiaomi’s FIMI A3. Es handelt sich um eine Drohne, die Hubsan als billigere Alternative für Benutzer der Mavic Air 2 anstrebt, für die aber das Budget nicht ausreicht. Im heutigen Beitrag befassen wir uns mit den Stärken und Schwächen der Mavic Air. Und wir beantworten auch die Frage, ob diese Drohne nun würdig ist, auf dem Markt der Drohnen unter 500 Dollar die Klasse anzuführen. Ist dies der Mavic Air-Killer, so behaupteten die Leute? Lassen Sie es uns herausfinden.

Was sind Vorteile und Nachteile des Hubsan Zino?

Vorteile:

Bauqualität und Design

Viele Drohnen, die heute auf dem Markt sind, bieten ein ähnliches faltbares und zusammenklappbares Design, das die Prinzipien des Mavic von DJI nachahmt. Und insbesondere diese Drohne bildet da keine Ausnahme. Sie ist jedoch nicht unbedingt schlecht – im Gegenteil. Es lässt sich durch sein faltbares Design leicht in kleinen Rucksäcken verstauen. Und auf den ersten Blick merkt man sofort, wie klein es ist. Es ist ungefähr so groß wie ein iPhone 11, wenn man es zusammenklappt. Es hat aber nach dem Auspacken ungefähr die gleiche Größe, die gleichen Abmessungen und den gleichen Formfaktor wie das Mavic. Es wiegt etwas mehr als 700 g und muss vor einem Flug bei der FAA registriert werden. Es ist aber insgesamt relativ leicht und kompakt.

Es verwendet bürstenlose Motoren, die leistungsstärker und stabiler sind und die Langlebigkeit des Fluges erhöhen. Es verfügt zudem über einen dedizierten MicroSD-Steckplatz für die Aufnahme von Filmmaterial und einen Micro-USB-Steckplatz für den direkten Anschluss an einen Computer zur Dateiübertragung. Hubsan umfasst auch eine Schutzkappe, die die Kamera während des Transports abdeckt, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Insgesamt ist die Bauqualität der Drohne gut für den Preispunkt. Es fühlt sich einigermaßen gut gemacht, langlebig und solide an. Darüber hinaus verleihen der strahlend weiße Mantel und die Anthrazitkohlelackierung der Drohne eine schöne moderne Ausstrahlung und einen professionellen Eindruck.

Hubsan bietet auch eine vollständige Palette von Ersatzteilen vor Ort an. Wenn also Schäden auftreten, können Sie sicher sein, dass Sie Ersatzteile bekommen können. Sie enthalten auch einen Satz Ersatzpropeller in der Schachtel.

Kamera-Qualität

Es verfügt über eine 4K-Ultra-HD-Kamera mit mechanischer 3-Achsen-Stabilisierung. Und ein 89º-Weitwinkelobjektiv mit einer festen Blende von f/2,2. Es nimmt 4K UHD (3840 * 2160) bis zu 30 fps mit dem MPEG-4-Codec im hochkompatiblen MP4-Format auf. Es bietet eine Bitrate von 60 Mbps, was für die Klasse recht gut ist. Für Standbilder erzeugt die Kamera 8MP JPEG-Bilder. Insgesamt ist die Bildqualität, die diese Drohne erzeugt, ausgezeichnet. Das Filmmaterial ist scharf, gut belichtet mit hervorragender Farbwiedergabe in der Auto-Einstellung. Es liefert eine Detailgenauigkeit, die der der Mavic Air in nichts nachsteht. Auch bei schlechten Lichtverhältnissen ist die Drohne sehr gut zu erkennen. Und insgesamt ist die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen ebenfalls hervorragend.

Hubsan hat die Drohne mit einer gewissen manuellen Kontrolle über das Filmmaterial ausgestattet, einschließlich ISO- und Belichtungseinstellungen. Es ist jedoch klar, dass sie die Videoaufnahme auf Anfänger ausgerichtet haben, indem sie die Sättigungswerte erhöht haben. Und sie wollen, dass auch neue Anwender ohne Nachbearbeitung brauchbare Ergebnisse erhalten.

Was die Stabilisierung betrifft, kann das 3-Achsen-Gimbal-System mit der Stabilität des Mavic von DJI locker mithalten. Es leistet hervorragende Arbeit bei der Stabilisierung von Aufnahmen, selbst bei Wind mit mehr als 15 Mhps. Das Filmmaterial ist unglaublich stabil, was es für diejenigen, die Filmaufnahmen machen wollen, sehr gut geeignet macht.

Lebensdauer der Batterie

Hubsan bewertet die Drohne für 23 Minuten Flugzeit pro Ladung. Dies stellt eine Verbesserung um 30 % gegenüber dem 16-Minuten-Maximum von DJI Spark dar. Es übertrifft überraschenderweise sogar das 20-Minuten-Maximum der Mavic Air. Insgesamt ist die Akkulaufzeit für diese Klasse ausgezeichnet und wohl führend in ihrer Klasse.

Auch das Akku-Gehäuse selbst ist recht robust. Die Batterie wird von Clips gehalten, die gut konstruiert und langlebig sind. Und die Clips lassen sich auch ohne großen Aufwand leicht entfernen. Großartiges Design.

Fernbedienung

Hubsan beinhaltet die klappbare Fernsteuerung HT106 mit der Drohne. Der Controller verfügt über Doppelantennen und ein einfaches, aber funktionelles Layout. Der Controller kommuniziert mit der Drohne über die Bänder 2,4 GHz bis 5,8 GHz für eine schnelle und Responsive Verbindung. Der Controller verfügt über eine Telefonhalterung, die Telefone bis zu einer Größe von 7 Zoll unterstützt. Und die Halterung ist recht stabil, so dass man sich dort keine Sorgen machen muss.

Aus ergonomischer und handhabungstechnischer Sicht ist der Controller recht bequem zu halten und zu benutzen. Es bietet mit seinen beiden Steuerknüppeln einen ziemlichen Widerstand für die taktile Steuerung während des Fluges. Der Controller verfügt auch über dedizierte Funktionstasten, die für eine einfache Bedienung vorbeschriftet sind. Dazu gehören ein Kippschalter für den Sport-/Normalmodus, Foto- und Videomodi, Gimbal Pitch-Steuerung und Return Home mit einem Klick. Ein netter Bonus ist, dass der Controller das angeschlossene Smartphone auflädt, wodurch verhindert wird, dass das Telefon während der Benutzung stirbt, wenn es direkt angeschlossen ist.

Es nutzt für die Verbindung das eingebaute Wi-Fi, um Video zurück zum Gerät zu übertragen, was weitgehend verzögerungsfrei ist. Diese Übertragung verleiht der Drohne FPV-Fähigkeiten, so dass Sie einen Live-Stream ihres Filmmaterials direkt auf Ihr Telefon sehen können. Und die Qualität des gestreamten Videos ist gut. Bemerkenswert ist, dass Hubsan nicht verlangt, dass Sie ein 802.11ac-kompatibles Telefon verwenden, auch wenn der Controller über einen 5G-Repeater verfügt.

Wenn Ihr Telefon jedoch 5G unterstützt, können Sie die Drohne allein mit Ihrem Telefon fliegen. Allerdings wird dadurch die sichtbare Live-Feed-Entfernung auf 300 m begrenzt. Andernfalls, wenn Sie keinen 5G haben, können Sie Ihr Gerät über das entsprechende, im Lieferumfang enthaltene Kabel direkt mit dem Controller verbinden.

Hubsan bewertet die Drohne für eine maximale Flugreichweite von 2500m ohne Live-Video-Feed bzw. 1000m mit Live-Feed. Beide sind für diese Klasse hervorragend geeignet.

Flug App & Flugerfahrung

Sie fliegen die Drohne mit der X-Hubsan App, die sowohl auf Android als auch auf iOS verfügbar ist. Der überwiegende Teil der Steuerung der Drohne erfolgt über das angeschlossene Smartphone mit Hilfe des On-Screen-Displays. Die App ist gut gestaltet und intuitiv einzurichten. Es führt Sie während der Initialisierung durch die Kopplung von Geräten und die Kalibrierung von Kompass und GPS, was für neue Benutzer sehr hilfreich ist. Das Gesamtdesign ist unkompliziert. Oben in der App werden alle wichtigen Fluginformationen angezeigt, wie z.B. Batterielebensdauer, angeschlossene Satelliten und andere Parameter. Aber insgesamt ist das Layout hier ausgezeichnet.

Im Einstellungsmenü können Sie auch die Flugleistung der Drohne (maximale vertikale, horizontale oder Giergeschwindigkeiten) und das Responsive des Controllers einstellen. Und Sie können auch die Pitch-Geschwindigkeit des Gimbal für langsamere Bewegungen ändern. Außerdem können Sie die Karteneinstellungen anpassen. Alles in allem sind dies nette Ergänzungen und helfen Ihnen, die Drohne an Ihren speziellen Flugstil anzupassen.

Hubsan Zino Geschwindigkeit

Es bietet eine Höchstgeschwindigkeit von 60 kmh, was für die Klasse ausgezeichnet ist. Die Drohne reagiert schnell auf Eingaben des Fluglotsen.

Starten und Landen ist einfach; halten Sie die Return Home-Taste am Controller gedrückt, und schon geht’s los. Die Drohne verwendet für den Flug zwei GPS+GLONASS-Systeme. Und mit den neuesten Firmware-Updates behält sie auch bei starkem Wind im Leerlauf eine stabile Schwebeposition bei.

Es verfügt über eine 5G-Konnektivität, so dass die Übertragung und die Latenz minimal sind. Es ist auch leicht und die Bedienelemente sind so ausgelegt, dass es für neue Benutzer leicht zu fliegen ist. Und keine der Bewegungen ist besonders schnell, so dass sich Anfänger nicht ängstlich und gefährdet fühlen sollten. Insgesamt bietet die Drohne ein einfaches Flugerlebnis.

Hubsan Zino Gewicht

Mit einem Gewicht von etwa 700 Gramm (ohne Propellerschutz) ist die Hubsan Zino vergleichsweise kompakt und leicht.

Flugarten

Die Drohne verfügt über eine große Auswahl an intelligenten Flugmodi. Dazu gehören die folgenden:

  • Automatic Return Home Mode: Dies ist heutzutage eine Standardoption bei GPS-Drohnen, aber Es ist ein kritisches Sicherheitsmerkmal. Wenn die Drohne die 20%-Batterie erreicht hat, verwendet sie die verbleibende Batterie, um sicher zu landen. Auch dieser Modus hat zwei Optionen. Es kann entweder zum Startort zurückkehren oder zu Ihrer aktuellen Position kommen. Insgesamt funktioniert diese Funktion unglaublich gut. Nicht nur, dass die Drohne im Vergleich zu Konkurrenten zu diesem Preis relativ schnell zurückkehrt. Es ist auch überraschend genau, was angesichts fehlender Landungssensoren schockierend ist. Es ist in der Lage, innerhalb von 5 ft vom ursprünglichen Landeplatz zu landen, ein phänomenales Ergebnis, wenn man bedenkt, dass der Standard hier bei 10 ft liegt. Es verfügt sogar über die Option „Parkplatz suchen“, die es der Drohne ermöglicht, den Landeplatz zu erkennen. Es kann direkt auf ihm landen, allein durch Software-Erkennung. Insgesamt ist dieser Modus außerordentlich hilfreich und ein Geschenk des Himmels für neue Flieger.
  • 360º-Panorama-Modus: Auf Knopfdruck dreht sich die Drohne um 360º und nimmt ein Panoramavideo auf.
  • Verfolgungsmodus: In diesem Modus können Sie Personen verfolgen. Hubsan hat die Drohne auch mit ActiveTrack ausgestattet, mit dem Sie zur intuitiven Verfolgung einen Kasten um das Objekt zeichnen können. Obwohl die Drohne bei Verwendung dieser Funktion etwas langsamer ist und nicht mit der DJI-Konkurrenz mithalten kann, leistet sie für den Preis eine außergewöhnliche Arbeit. Selbst wenn sich Personen unregelmäßig bewegen, rennen oder mit dem Rücken zur Drohne stehen, rastet sie weiter ein. Es ist insgesamt recht hartnäckig, möglicherweise sogar klassenführend.
  • Orbit-Modus: Dieser Modus hält das Objekt im Bild, während die Drohne um es herum kreist. Es ist recht intuitiv einzurichten, und die App bietet ausgezeichnete Anpassungsmöglichkeiten über diese Funktion. Sie können die Höhe und den Radius anpassen, den Gimbal während des Orbits bewegen und verschiedene Punkte von Interesse einstellen.
  • Wegpunkt-Modus: In diesem Modus können Sie eine Reihe von Punkten auf der Karte einzeichnen, die die Drohne automatisch als Flugbahn verwendet. Diese Funktion funktioniert gut und bietet neben anderen Einstellungen eine umfangreiche Anpassung über die Höhe.
  • Linienflug-Modus: In diesem Modus fliegt die Drohne in eine bestimmte Richtung. Es besteht die Möglichkeit, die Drohne während des Fluges zu drehen und den Kamerabetrieb unabhängig zu steuern. Es ist ein hervorragendes Werkzeug für filmischere Aufnahmen.
  • Hinweis: Die App bietet auch kurze Erklärungen und Anleitungen, wie all diese Modi am besten genutzt werden können. Hilfreich.

Nachteile

Steuerung

Die allgemeine Bauqualität des Controllers entspricht weitgehend der des Einstiegswettbewerbs. Der Regler ist ziemlich plastisch und fühlt sich nicht annähernd so robust an, wie er sollte. Es ist auch seltsam zu sehen, dass die Funktionen auf dem Regler nicht farblich gekennzeichnet sind, um sie leichter identifizieren zu können.

Fehlende Funktionen

Es fehlt der Drohne im Gegensatz zu ihrem Rivalen, dem DJI Spark, jegliche nach unten gerichtete Landungssensorik und Hindernisausweichung. Es arbeitet stattdessen strikt über ein internes Barometer und GPS, um ihre Höhe und ihren Standort zu bestimmen. Glücklicherweise haben die Software-Optimierungen in den letzten Firmware-Updates ihren Flug und ihre Präzision bei der Landung stabilisiert. Es ist jedoch immer noch erwähnenswert, dass die Drohne ohne diese Sensoren keine Möglichkeit hat, Sie vor dem Aufprall auf ein Hindernis zu warnen.

Die Drohne unterstützt keine FPV-Brille für ein intensiveres Flugerlebnis.

Es ist keine Warnung eingebaut, wenn die Batterie schwach ist. Es kann also schnell passieren, dass Sie sich ohne Controller wiederfinden, wenn Sie sich der Batterielebensdauer nicht bewusst sind.

Ist dies eine gute Einsteiger-Drohne?

Ja, das ist eine gute Anfängerdrohne.

Es ist eine ausgezeichnete Einsteigerdrohne, abgesehen von den Hindernisausweichsensoren. Für den Preis erhalten Sie einen Funktionsumfang, der die Konkurrenz bei weitem übertrifft. Es bietet im Vergleich zum DJI Spark in fast jeder Hinsicht Vorteile. Es ist insgesamt eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie bereit sind, sich die Grundlagen des Drohnenfliegens in aller Ruhe anzueignen.

Welches sind die besten Linsen & Bündel für das Hubsan Zino?

Zusätzliche Batterien:
11,4V 3000mAh Lithium-Batterie

MicroSD-Karten:
SanDisk Ultra 128GB microSDXC
SanDisk 64GB Ultra MicroSDXC
SanDisk Ultra 32GB MicroSDHC

Startrampe:
Tragbarer Landeplatz
Landeplatz für Drohnen des Typs RC

Ist das eine gute Drohne für Sie?

Letztendlich ist Hubsans Zino eine ausgezeichnete Allround-Drohne. Es bietet einen robusten Funktionsumfang, eine leistungsstarke Begleit-App und ein hervorragendes Flugerlebnis. Hubsan ist für seine qualitativ hochwertigen Produkte bekannt, und Es folgt in der Tat diesem Beispiel. Es ist aufgrund seiner Leistung eine ausgezeichnete Wahl für den Preis. Es bietet ein außergewöhnliches Preis-Leistungs-Verhältnis.

Es ist zwar nicht unbedingt die Drohne, die DJI schließlich tötet, aber es ist eine starke Alternative. Es gibt mehrere Faktoren, die sie von der Mavic Pro 2 unterscheiden. Und der direkte Wettbewerb innerhalb dieser Klasse ist nicht Hubsans Ziel für diese Veröffentlichung. Es ist jedoch, verglichen mit der Konkurrenz zu diesem Preis, wohl der Klassenprimus. Und sicher ist es nicht perfekt. Aber letztlich ist das Fehlen von Sensoren sein einziger wirklicher Nachteil. Es ist also nicht überraschend, warum er bei Anfängern nach seiner Markteinführung sofort beliebt wurde. Und für jeden, der eine GPS-Drohne unter 500 Dollar mit 4K-Fähigkeiten und Stabilisierung sucht, ist dies die richtige Wahl und eine ausgezeichnete Alternative zu DJI.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Drohnepedia
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0