Die besten Drohnen unter 300 Euro – Top Drohnen bis €300

Holy Stone HS120D GPS-Drohne mit Kamera

DROCON Bugs 3 Quadcopter

Holy Stone HS700D FPV Drone

Die Welt der Drohnen setzt sich immer mehr auf dem Markt durch. Vom Hobbyisten bis zum Profi gibt es eine Vielzahl von Modellen für alle Bedürfnisse. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der besten Drohnen vor, die unter das 300-Dollar-Budget fallen – von einsteigerfreundlichen, leichten Modellen bis hin zu hochwertigen 4K-Kameras mit langer Akkulaufzeit und Stabilitätskontrollfunktionen für alle, die ihre Drohnenaktivitäten so actionreich wie möglich gestalten möchten!

Was ist die beste Drohne unter 300?

Um die absolut beste Drohne unter 300 Dollar zu finden, haben wir die meisten der verfügbaren Drohnen für weniger als 300 Dollar durchsucht und alle Kommentare von Leuten gelesen, die sie gekauft und benutzt haben. Dann haben wir die Liste der 9 besten Drohnen unter 300 Euro zusammengestellt, basierend auf ihren Preisen, Spezifikationen und Bewertungen von echten Nutzern. Sie können die Ergebnisse unserer stundenlangen Recherchen jetzt nutzen und uns später in den Kommentaren danken.

Oh, und nur damit du es weißt, es gibt auch Kaufanleitungen und FAQ-Abschnitte unter den Top-Produkten, die einen praktischen Überblick über Dinge bieten, die du vielleicht wissen musst, bevor und nachdem du deine neue Drohne unter 300 Dollar kaufst.

1. Holy Stone HS120D GPS Drone with Camera

Angaben
Preis: 💲💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,5 Pfund (0,2 kg)
Maximale Flugzeit: 36 Minuten
Steuerbereich: 300 m (985 ft)
Gimbal/Stabilisierung: Ja
SD-Kartensteckplatz: Ja

Das Modell HS120D kostet fast doppelt so viel wie das Holy Stone HS110D und verfügt über GPS, ein separates Ladegerät, verbesserte Stabilität und mehrere neue Optionen für die Videoaufnahme. Es ist wirklich eine große Stufe nach oben von der vorherigen Version und die meisten Benutzer sind sehr zufrieden mit den Verbesserungen.

Was einige bemängeln, ist die Kameraqualität, denn in dieser Preisklasse würde man etwas bessere Bilder erwarten.

Holy Stone HS110D ist immer noch eine der besten Drohnen auf dieser Liste.

Vorteile
  • GPS-gestützter Flug hilft, den Quadcopter in Position zu halten und an einen sicheren Ort zurückzukehren,
  • 2 Batterien sind zusammen mit einem Ladegerät enthalten,
  • Wird mit einer sehr guten Drohnentasche geliefert,
  • Eignet sich gut als Selfie-Drohne dank der integrierten Modi „Follow me“, Objektverfolgung und benutzerdefinierter Pfad
Nachteile
  • Keine großartige Kamera für diese Preisklasse

2. Holy Stone HS700D FPV Drone

Technische Daten:
Preis: 💲💲💲💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 1,3 Pfund (0,6 kg)
Maximale Flugzeit: 22 Minuten
Kontrollbereich: 3279

Ich beginne meine Tests mit der HS700D Drohne von Holy Stone, und es ist auch meine erste Wahl für die beste GoPro Drohne. Es ist eine preisgünstige Mittelklasse-Drohne, die mit vielen hervorragenden Funktionen ausgestattet ist, die Ihnen helfen, die besten Aufnahmen zu machen. Die Drohne ist mit einer leistungsstarken 4K-Kamera ausgestattet, die Sie mit den GoPro-Modellen Hero2, Hero3 und Hero4 austauschen können.

Die HS700D Drohne verfügt über intelligente Flugunterstützungsfunktionen, die es der Drohne ermöglichen, automatisch nach Hause zurückzukehren, wenn es die Verbindung verliert oder wenn der Akku leer ist. Die automatische Rückkehr ist eine fantastische GPS-Funktion für Anfänger, denn wenn Sie Ihre Drohne versehentlich aus der Reichweite fliegen, können Sie sicher sein, dass sie den Weg zurück zu Ihnen findet. Mit der Funktion Benutzerdefinierter Flugpfad der Drohne können Sie einen Flugpfad für komplexe Aufnahmesequenzen erstellen.

Eine weitere Funktion, die viele Nutzer schätzen, ist die 5G FPV-Live-Videoübertragung. Es ermöglicht hochwertige Echtzeit-Videos aus einer Entfernung von bis zu 3280 Fuß. Der Nachteil ist, dass diese Funktion nicht mit Ihrer GoPro-Kamera kompatibel ist, so dass es nur nützlich ist, wenn Sie die Onboard-Kamera verwenden. Die Drohne wird auch nicht mit einem Gimbal zur Stabilisierung Ihrer GoPro-Kamera geliefert, sondern verfügt nur über eine Kamerahalterung. Die oben erwähnten intelligenten Flugassistenzfunktionen helfen Ihnen jedoch, sich auf die Steuerung Ihrer Kamera zu konzentrieren, um klare Aufnahmen zu machen.

Vorteile

  • Unterstützt die GoPro-Modelle Hero2, Hero3 und Hero4,
  • Bürstenlose Motoren liefern leise Leistung,
  • Intelligente GPS-Flugunterstützung,
  • Längere Flugzeit von 22 Minuten,
  • Ausgezeichneter Kundensupport von Holy Stone

Nachteile

  • Es ist kein stabilisierender und selbsteinstellender Gimbal enthalten,
  • Die intelligenten Flugfunktionen sind nicht mit GoPro-Kameras kompatibel,
  • Die Akkus brauchen 5-7 Stunden zum Aufladen

3. DROCON Bugs 3 Quadcopter

Angaben
Preis:
💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,9 Pfund (1,4 kg)
Maximale Flugzeit: 15-20 Minuten
Kontrollbereich: 1640
Gimbal/Stabilisierung: Nein
SD-Kartensteckplatz: Ja
Aufladezeit: 6.6 Stunden

Die Bugs 3 ist die günstigste GoPro-Drohne auf meiner Liste. Obwohl sie billig ist, ist sie von überraschend guter Qualität, für Anfänger einfach zu bedienen und unterstützt alle GoPro-Modelle. Es ist zwar nicht mit intelligenten Flugfunktionen wie GPS und WIFi ausgestattet, aber dank des zusätzlichen Gewichts und des 6-Achsen-Gyroskops kann es dennoch stabile Flüge durchführen. Dank dieser Funktionen kann die Drohne besser mit Wind umgehen als andere Drohnen ihrer Klasse, wodurch Sie klare Kameraaufnahmen erhalten.

Zu beachten ist, dass der Bugs 3 nicht mit einer Kamera geliefert wird, es aber eine GoPro-kompatible Halterung gibt. Die Drohne verfügt außerdem über einen leistungsstarken bürstenlosen Motor, der es ihr ermöglicht, sich schnell zu bewegen und schnelle Action-Aufnahmen zu machen. Es verfügt über LED-Lichter für den Nachtflug, was ich für eine nette Idee halte. Die Drohne wird mit einem 1800mAh-Akku geliefert, der eine Flugzeit von mindestens 15 Minuten bei Vollgas ermöglicht. So großartig diese Drohne auch ist, einige Nutzer haben berichtet, dass sie während des Fluges die Kontrolle über ihre Drohne verlieren, was ein häufiges Problem bei verschiedenen Modellen ist.

Vorteile

  • Leistungsstarker und schneller bürstenloser Motor,
  • Kompatibel mit allen GoPro-Modellen,
  • Großer Steuerbereich, funktioniert auch bei starkem Wind
  • Ausgezeichnete Flugstabilitätsleistung,
  • Warnungen bei niedrigem Stromverbrauch und Signal,
  • Ideal für Einsteiger und Profis gleichermaßen
  • 4K-Kamerahalterung ermöglicht das Anbringen Ihrer GoPro oder anderer Sportkameras

Nachteile

  • Eher einfache Drohne mit eingeschränkten Funktionen
  • Gelegentliche Probleme mit der Synchronisierung der Fernbedienung

4. Potensic D58 Drone

Technische Daten:
Preis:
💲💲💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 1,3 Pfund (0,6 kg)
Maximale Flugzeit: 18 Minuten
Kontrollbereich: 500 m (1640 Fuß)
Gimbal/Stabilisierung: Nein
SD-Kartensteckplatz: Ja

Spaß zu fliegen Drohne mit großer Kamera und und lange Kontrolle Bereich ausgestattet. Es ist ziemlich schwer und so wird es besser als die meisten auf dieser Liste in windigen Bedingungen reagieren. Es ist auch sehr langlebig, die es gut für weniger erfahrene Drohne Betreiber macht.

Vorteile

  • Responsive und wendige Drohne, die scharfe und klare 1080P HD-Videos liefert,
  • Lange Flugzeit,
  • 3 Geschwindigkeitsmodi

5. Simrex X11 Drone

Technische Daten:
Preis:
💲💲💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 2,8 Pfund (1,3 kg)
Maximale Flugzeit: 22 Minuten
Kontrollbereich: 500 m (1640 ft)
Gimbal/Stabilisierung: Ja
SD-Kartensteckplatz: Ja

Mit dieser Drohne, die für unter 200 Euro zu haben ist, können Sie Videos auf professionellem Niveau aufnehmen. Das schwere Gewicht macht es etwas schwieriger zu transportieren als andere kleine unbemannte Fluggeräte auf dieser Liste, aber dafür gibt es einen Akku, mit dem Sie über 20 Minuten am Stück fliegen können.

Es ist möglich, den Simrex X11 mit oder ohne Fernsteuerung zu betreiben, die mit Ihrem Mobiltelefon verbunden ist. Zu den einsteigerfreundlichen Funktionen gehören die automatische Rückkehr nach Hause (besonders nützlich, wenn Sie die Kontrolle verlieren oder der Akku zur Neige geht), die Option, Ihnen automatisch zu folgen, um Sie zu umkreisen und viele andere.

Vorteile

  • Hervorragende Kameraqualität und Gimbal-Stabilisierung für optimale Videos,
  • Großer Akku ermöglicht eine lange Flugzeit,
  • GPS-Positionierung und mehrere Ein-Knopf-Funktionen machen es auch für Anfänger einfach zu bedienen

6. EMAX Tinyhawk RTF Micro Renndrohne

Technische Daten:
Preis:
💲💲💲💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,9 Pfund (0,4 kg)
Maximale Flugzeit: 4 Minuten

Die EMAX Tinyhawk RTF Mikrodrohne ist die erste Wahl auf meiner Liste. Es ist eine exzellente Wahl für Quadcopter-Einsteiger, und es kommt sofort flugbereit aus der Box. Die Drohne wird mit einem FPV-Kit geliefert, das eine FPV-Brille, die Fernsteuerung und eine kleine Tragetasche enthält. Obwohl die Drohne etwas größer ist als einige der anderen Drohnen auf der Liste, ist es mit 42 g sehr leicht.

Die Drohne verfügt über einen robusten Polypropylenrahmen mit Aufprallschutz für die Propeller. Es gibt auch eine FPV-Kamera, die hochwertige FPV-Videos an die Brille oder einen externen Monitor überträgt. Ein weiteres durchdachtes Merkmal ist die Motorpiepserfunktion, die Ihnen hilft, die Mikrodrohne zu finden, wenn sie an einem belebten Ort landet.

Tinyhawk ist eine Renndrohne, und es hat die schnellste Geschwindigkeit aller Drohnen auf dieser Liste mit 35 Meilen pro Stunde. Der Controller des Quadcopters verfügt über die Flugmodi Level, Horizon und Full Acrobatic FPV. Nachteilig ist, dass die Akkuleistung mit vier Minuten die kürzeste auf meiner Liste der besten Mikrodrohnen ist.

Vorteile

  • Sofort nach dem Auspacken flugbereit,
  • Kann eine Renngeschwindigkeit von 35mph erreichen,
  • Wird mit einer Kamera und einer FPV-Brille geliefert,
  • Robuste und langlebige Konstruktion

Nachteile

  • Kurze Flugzeit von vier Minuten

7. Altair Falcon AHP Mini Drone

Angaben
Preis:
💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,3 Pfund (0,1 kg)
Maximale Flugzeit: 10 Minuten
Kontrollbereich: 590
SD-Kartensteckplatz:
2

Ich beginne meine Tests mit meiner Lieblingsminidrohne, der Altair Falcon AHP. AHP steht für Autonomous Hovering and Positioning System (Autonomes Schwebe- und Positionierungssystem), und es ist eines der herausragenden Merkmale, die diese Drohne zu einer der am einfachsten zu fliegenden auf dem Markt machen. Es ermöglicht der Drohne, ohne Kalibrierung an Ort und Stelle zu schweben, so dass Sie ohne allzu große Anstrengung stabil fliegen können. Der Quadcopter ist bereits fertig montiert und wird mit einer einfach zu bedienenden Fernsteuerung geliefert, die keine Lernkurve erfordert.

Der Altair Falcon ist mit einer 720p-HD-Kamera ausgestattet, die Live-Streaming-Videos über WiFi und Standfotos ermöglicht. Die Fernbedienung verfügt über eine Smartphone-Halterung für FPV-Fliegen und Custom Flight Routing. Allerdings müssen Sie die Flying See App installieren, um Ihr Smartphone zu verbinden, und Nutzer sagen, dass es ein schneller und einfacher Prozess ist.

Obwohl die Mini-Drohne eine Reichweite von 110 Metern hat, ist es mit 4 Unzen ein Leichtgewicht, das bei leichtem Wind für Videoaufnahmen zu instabil wird. Es verfügt jedoch über eine hochwertige und langlebige Konstruktion für das Fliegen in Innenräumen, und es wird mit Propellerschutzvorrichtungen geliefert, die leicht entfernt werden können, sobald man sich daran gewöhnt hat. Sie erhalten auch zusätzliche Teile wie Propellerblätter und Fahrwerk.

Die Akkus halten jeweils 10 Minuten, so dass Sie insgesamt 20 Minuten lang fliegen können. In der Anleitung wird eine Ladezeit von 1 Stunde pro Akku angegeben, aber Benutzer haben festgestellt, dass es bis zu drei Stunden dauert. Es ist ein hervorragender kleiner Quadrocopter für Drohnenanfänger und für die Beschäftigung der Kinder.

Vorteile

  • Vormontiert und flugfertig aus der Verpackung,
  • Benutzerfreundliche Funktionen machen es einfach zu steuern,
  • Hervorragend geeignet für Drohnen-Einsteiger jeden Alters,
  • Ersatzteile und ein zusätzlicher Akku sind im Lieferumfang enthalten,
  • Langlebige Konstruktion, die einiges aushalten kann

Nachteile

  • 3 Stunden Ladezeit pro Akku

8. Holy Stone HS110G FPV Drone

Angaben
Preis:
💲💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,3 Pfund (0,1 kg)
Maximale Flugzeit: 20 Minuten
Kontrollbereich: 100 m (328 ft)
Gimbal/Stabilisierung: Nein
SD-Kartensteckplatz: Ja

Holy Stone HS110G ist die beste günstige Drohne mit Kamera. Wenn Sie nicht mehr als hundert Euro erübrigen können und trotzdem in Echtzeit sehen wollen, wo Sie fliegen, dann ist dieses Modell genau das Richtige für Sie.

Es verfügt zwar nicht über eine Stabilisierung, kann aber eine bessere Qualität aufzeichnen als die Quadcopter, die über einen SD-Kartensteckplatz verfügen. Die Aufzeichnung auf SD-Karte sorgt dafür, dass die Videos nicht fleckig sind und man sie viel besser ansehen kann.

Viele Leute loben die Fernbedienung und die App für diese Drohne. Wenn Sie also neu im Fliegen von Quadcoptern sind, sollten Sie mit dieser Drohne einen leichten Einstieg haben.

Einer der größten Vorteile sind die Akkus, die lange halten und günstig zu bekommen sind, so dass Sie mehr Flugzeit bekommen. Um sie aufzuladen, können Sie jedoch nicht fliegen, was der größte Nachteil ist.

Vorteile

  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis,
  • Sehr gute Aufnahmequalität für einen Einsteiger-Quadcopter,
  • Die Akkus halten so lange wie angegeben und sind günstig nachzubestellen,
  • Tolle und einfach zu bedienende Fernbedienung,
  • Sie können Ihre Videos auf SD-Karte oder direkt auf Ihr Handy aufnehmen,
  • Gut entwickelte und einsteigerfreundliche App

Nachteile

  • Hält die Position im Freien nicht und kann im Wind herumgewirbelt werden,
  • Akkus können nur in der Drohne aufgeladen werden, d.h. während des Ladens kann nicht geflogen werden

9. Attop X-Pack 1 Drone

Angaben
Preis:
💲 (weniger 💲 = billiger)
Gewicht: 0,4 Pfund (0,2 kg)
Maximale Flugzeit: 8 Minuten
Kontrollbereich: 50 m (164 ft)
Gimbal/Stabilisierung: Nein
SD-Kartensteckplatz: Ja

Tolle Spielzeugdrohne für den Einstieg in den Flugsport. Die 720P-HD-Kamera ist nicht besonders gut und es gibt keinen SD-Kartensteckplatz, sodass die Aufnahmen über WiFi an Ihr Telefon gesendet und dort aufbewahrt werden. Ein Verbindungsabbruch bedeutet, dass die Aufnahmen verloren gehen, was der größte Nachteil dieser Drohne ist. Abgesehen davon ist es großartig zu fliegen und damit zu spielen.

Vorteile

  • Sehr einfach zu fliegen,
  • Niedriger Preis und geringes Gewicht,
  • Sehr langlebig und großartig für sorgenfreies Fliegen dank des hochwertigen ABS-Materials

Urteil

Wir haben uns die meisten der heute erhältlichen Drohnen unter 300 Dollar angeschaut und überlegt, was Leute, die sie benutzt haben, über diese Drohnen für weniger als 300 Dollar sagen. Wir haben uns auch die Preise und die technischen Daten genau angesehen und sind zu dem Schluss gekommen, dass die Holy Stone HS120D GPS-Drohne mit Kamera die beste Drohne unter 300 Dollar ist.

Allerdings ist DROCON Bugs 3 Quadcopter eine sehr gute erschwingliche Alternative für diejenigen, die eine der Budget-Drohnen für weniger als 300 $ erhalten möchten.

Für diejenigen, die das absolut Beste vom Besten brauchen, unabhängig vom Preis, ist die Holy Stone HS700D FPV Drohne die erste Wahl.

Was Sie vor dem Kauf von Drohnen unter 300 Euro wissen sollten

Worauf sollten Sie bei einer Drohne achten?

Geschwindigkeit – Dies hängt weitgehend von Ihren Bedürfnissen ab und davon, ob Sie eine Drohne für Langstreckenflüge benötigen oder nicht. Je schneller die Drohne ist, desto teurer ist sie. Wenn Sie jedoch nur 10 Minuten am Stück fliegen wollen, spielt die Geschwindigkeit keine Rolle.

Reichweite – Die Reichweite hängt stark davon ab, wie viel Sie ausgeben möchten. Die billigsten Drohnen können in der Regel nur bis zu 15 Meter weit fliegen, aber die teuersten Drohnen können bis zu 50 Kilometer weit fliegen.

Flugzeit – Die Flugzeit hängt auch davon ab, wie oft Sie Ihre Drohne benutzen wollen, liegt aber in der Regel zwischen 8 und 25 Minuten pro Aufladung, je nach Geschwindigkeitseinstellung, Akku und Gewicht.

SD-Kartensteckplatz – Einige Drohnen werden mit einer eingebauten Kamera geliefert und verfügen über einen SD-Kartensteckplatz für Videoaufnahmen. Sie können jedoch auch eine SD-Karte separat kaufen und es in Ihrer Drohne für mehr Speicherplatz verwenden.

Kamera – Die Kamera ist einer der wichtigsten Faktoren, die beim Kauf einer Drohne zu berücksichtigen sind, und ihre Bedeutung darf nicht übersehen werden. Viele Drohnen sind mit verschiedenen eingebauten Kameras ausgestattet, von integrierten 4K-Videokameras bis hin zu ferngesteuerten DSLRs oder GoPros.

Kamerazubehör – Einige Drohnen werden mit zusätzlichen Kamerazusätzen geliefert, wie z. B. einem Vibrationsdämpfungssystem für die Aufnahme reibungsloser Videos während des Flugs, oder Sie können aus mehreren verschiedenen Kameraobjektiven wählen, die mit Ihrer GoPro kompatibel sind.

Altersbeschränkung – Dies ist eigentlich selbsterklärend, aber überprüfen Sie die Altersbeschränkung für Ihre Drohne, bevor Sie eine Ausrüstung kaufen. Oft gibt es Untergrenzen, die von der Akkugröße, der Flugzeit usw. abhängen.

Konnektivität – Die meisten Drohnen haben eine integrierte WiFi-Konnektivität, aber nicht alle. Einige billigere Drohnen laufen über einen Controller, während andere mit einer eigenen App zur Steuerung der Drohne ausgestattet sind.

Controller – Dies ist die Fernbedienung, mit der Sie Ihre Drohne fliegen werden, und es gibt sie in verschiedenen Formen, Größen und Designs. Die meisten von ihnen verfügen über einstellbare Bedienelemente, damit Sie es für ein besseres Flugerlebnis anpassen können, aber sie dienen alle demselben Zweck, nämlich der Steuerung der Flugmodi sowie der Aufnahme von Bildern oder Videos aus der Luft. Viele von ihnen enthalten auch optionale Erweiterungen wie zusätzliche Akkus für eine längere Flugzeit oder angebrachte Kameras, mit denen Sie alles aufnehmen können, während Sie in der Luft sind.

Durchsichtsbrillen – Diese Brillen bringen den Flug auf die nächste Stufe, indem sie das, was Sie vor sich sehen, so erscheinen lassen, als würden Sie tatsächlich über dem Gelände darunter schweben. Sie kann auch drahtlos mit dem Controller verbunden werden, sodass Sie sehen können, was Ihre Drohne sieht. Zusätzlich zur Brille benötigen Sie einen speziellen Controller und ein in Ihre Drohne integriertes WiFi, um die Brille nutzen zu können.

GPS – GPS ist eine zusätzliche Funktion, die fortschrittlichere Steuerungsoptionen ermöglicht, wie z. B. die automatische Rückkehr nach Hause oder das Umkreisen eines Objekts, ohne dass Sie irgendwelche Tasten am Controller drücken müssen. Die meisten Drohnen werden mit einer einfachen Steuerung geliefert, die für Anfänger leicht zu bedienen ist, aber das Hinzufügen von GPS kann Ihr Flugerlebnis erheblich verbessern.

Zusatzakkus – Überlegen Sie beim Kauf einer Drohne immer, wie viele Zusatzakkus Sie benötigen, vor allem wenn es um lange Flugzeiten geht. Viele größere Drohnen benötigen 3 oder 4 Batterien, die viel Platz in Ihrem Drohnenrucksack einnehmen können.

Rückkehr zum Ausgangsmodus – Mit dieser Funktion können Sie eine Taste auf dem Controller drücken und Ihre Drohne selbst zum Startpunkt zurückfliegen lassen. Dies kann sehr nützlich sein, wenn es einmal die Verbindung verliert, der Akku leer ist usw..

Live-Videoübertragung – Bei den meisten Drohnen haben Sie die Möglichkeit, das, was Ihre Kamera sieht, über WiFi oder eine App auf Ihrem Handy zu sehen, bei einigen Drohnen können Sie jedoch auch Live-Videoübertragungen direkt von der eingebauten Kamera der Drohne erhalten. Wenn Ihnen das wichtig ist, sollten Sie sich vor dem Kauf vergewissern, dass Ihre Drohne über eine solche Kamera verfügt.

Hindernisvermeidung – Einige Drohnen verfügen über ein Hindernisvermeidungssystem, das es ihnen ermöglicht, alles zu erkennen, was sich vor ihnen befindet, und passen ihre Flugbahn automatisch an, um Kollisionen zu vermeiden. Denken Sie jedoch daran, dass dieses System nicht mit allen Drohnen funktioniert. Prüfen Sie daher vor dem Kauf die Kompatibilität.

Follow me – Mit dieser Funktion können Sie ein Objekt oder eine Person mit der Drohne durch GPS-Tracking wie bei einer Smartphone App „markieren“. Wenn Sie sich nun bewegen, folgt die Drohne der markierten Person und kann auch anhalten, schweben oder zurückfliegen, wenn Sie auf den Bildschirm doppelklicken. Stellen Sie sich das so vor, als hätten Sie Ihren eigenen Kameramann, aber anstatt ihn auf jeden zu richten, der heute gut aussieht, folgt er nur Ihnen.

Gimbal/Kamerastabilisierung – Die besten Drohnen verfügen über ein Gimbal, das an der Kamera befestigt ist, um es während des Fluges ruhig zu halten und so für ruhige Luftaufnahmen zu sorgen. Sie verfügen auch über zusätzliche Funktionen wie die digitale Bildstabilisierung, um die Qualität Ihrer Aufnahmen noch weiter zu verbessern.

Sensoren – GPS-Sensoren, Entfernungsmesser und Drucksensoren können beim Fliegen Ihrer Drohne hilfreich sein, aber bedenken Sie, dass es sich dabei um kostspielige Zusatzgeräte handelt, also überlegen Sie vor dem Kauf, ob Sie sie wirklich brauchen.

Pfadfolgemodus – Dies ist eine einfache Funktion, die es Ihrer Drohne ermöglicht, automatisch einem vorprogrammierten Satz von GPS-Koordinaten zu folgen und es um verschiedene Hindernisse herum und wieder zurück zu führen.

Alarme – Einige Drohnen verfügen über Alarme, die Sie benachrichtigen, wenn der Akku oder das Signal zur Neige gehen, was in einer Notsituation sehr hilfreich sein kann.

Größe und Tragbarkeit – Wenn Sie eine Drohne zu Hause fliegen wollen, sollten Sie darauf achten, wie groß sie ist, damit sie nicht gegen irgendetwas stößt, wenn sie um das Haus fliegt (oder schlimmer). Viele Modelle sind faltbar, sodass sie leicht aufbewahrt werden können, aber am besten misst man die Drohne selbst aus und achtet auf ihre Größe, bevor man sie kauft.

Vorsichtsmaßnahmen beim Drohnenflug

Wenn Sie eine Drohne fliegen, sollten Sie sie nicht zu hoch fliegen. Beginnen Sie mit einer Höhe von 50 Metern und steigern Sie die Flughöhe allmählich, wenn Sie die Drohne besser kontrollieren können. Fliegen Sie nicht in der Nähe von starkem Flugverkehr – insbesondere von Verkehrsflugzeugen – oder in der Nähe von Flughäfen. Informieren Sie sich vor dem Start Ihrer Drohne über die örtlichen Vorschriften und meiden Sie Sperrgebiete wie Militäreinrichtungen. Bleiben Sie immer in Sichtweite Ihres Fluggeräts, damit Sie schnell reagieren können, falls etwas schief geht – auf diese Weise können Sie Probleme sofort erkennen und Kollisionsrisiken vermeiden.

Denken Sie daran, dass nur Drohnen unter 250 Gramm oder 0,55 Pfund nicht bei der Luftfahrtbehörde registriert werden müssen.

Fragen und Antworten zu Drohnen unter 300 Euro

Wodurch unterscheiden sich Drohnen unter 300 Euro von anderen Drohnen?

Günstige Drohnen unter 300 Euro unterscheiden sich von teureren Drohnen, weil sie klein sind. Dadurch sind sie besonders für Kinder geeignet, da sie weniger gefährlich sind und außerdem leicht versteckt werden können. Teurere Drohnen bieten unter Umständen eine bessere Videoqualität, die HD-Bilder liefert, und höhere Flugfähigkeiten.

Die Drohnen mit einem niedrigeren Preis haben in der Regel nur die grundlegendsten Funktionen; dazu gehört auch die Auflösung der aufgenommenen Videos. Mit zunehmendem Preis steigen die Drohnen, die sowohl hervorragende Videos als auch Flugstabilität bieten.

Ein letzter zu beachtender Faktor ist die Garantie auf Ihre Drohne (die bei billigeren Drohnen kürzer ist), die sich darauf auswirkt, wie vertrauenswürdig Ihre Drohne ist, wenn während des Gebrauchs oder sogar bei der Aufbewahrung etwas passiert (z. B. wenn sie brüchig wird).

Sind 300-Euro-Drohnen für Luftaufnahmen geeignet?

Nun, Drohnen im Preisbereich von 300 € eignen sich hervorragend für einfache Dinge wie das Filmen eines Rundgangs durch eine Wohnung oder das Aufnehmen von Standbildern von einem bestimmten Punkt aus. Aber für fortgeschrittenere Projekte, bei denen Sie sehr schnell eine große Fläche abdecken und Fotos in verschiedenen Höhenlagen aufnehmen müssen (z. B. wenn Sie versuchen, ein Video zu drehen, das Aufnahmen von einem oberirdischen Pool bei Tag und Aufnahmen bei Nacht enthält), können Drohnen, die mehr als 400 Euror kosten, diese Aufgaben mit viel größerer Leichtigkeit erledigen.

Muss ich meine Drohne bei der Luftfahrtbehörde registrieren lassen, bevor ich sie legal verwenden kann?

Wenn Sie eine Drohne zu kommerziellen Zwecken betreiben, d. h. als Gewerbetreibender oder Unternehmer, der mit Drohnenflügen und -bildern Einnahmen erzielt, ist eine Registrierung bei der Luftfahrtbehörde vor Ihrem ersten Flug gesetzlich vorgeschrieben. Wenn Sie nicht zu kommerziellen Zwecken fliegen und eine Drohne nur zu Freizeitzwecken in Ihrem Garten betreiben möchten, ist keine Registrierung erforderlich, sofern Sie eine Drohne mit einem Gewicht von weniger als 250 Gramm (0,55 Pfund) fliegen.

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar

Drohnepedia
Logo
Enable registration in settings - general
Compare items
  • Total (0)
Compare
0
Shopping cart